Ich habe die Spams bemerkt, weil mein Filter sie (noch) nicht als Spam erkannt hat. Außerdem sahen die Nachrichten fast wie normale Emails aus. Der Inhalt: Meistens ein Bericht, der fast wie ein Zeitungsartikel geschrieben ist, aber mit dem Hinweis, daß die Medien sich geweigert haben, über das Thema zu berichten. Das Thema ist der Mißbrauch des deutschen Sozialwesens von Ausländern, Aggression von Ausländern gegen Deutsche, etc.

Erschreckend: Nie ist eine Quelle dabei, im besten Fall gibt es Referenzen zu Vornamen (“Maik T.”), aber nie konkretes. Woher sollen wir wissen, ob die Nachricht nicht fabriziert ist? Diese Nachricht versucht Leute zu finden, die sagen: “Siehste, hab ich’s doch gewußt”, und die Nachricht ausdrucken und an Freunde verteilen, oder an den gesamten Freundeskreis weiterschicken. Ohne auch nur zu prüfen, ob etwas wahres dran ist.

Aber selbst wenn es wahr sein sollte: Ohne Quelle sollte schon prinzipiell nichts für wahre Münze genommen werden (besonders im Internet!). Aber abgesehen davon bringen uns Stammtischdiskussionen und heimlicher Fremndenhaß nicht weiter. Wenn das System mißbraucht wird, ist zumindest zur Hälfte auch das System schuld. Wenn wir die Situation in Deutschland verbessern wollen, dann sollten wir nicht per Spam den Fremndenhaß füttern.